Herzlich Willkommen ...

... beim Internetauftritt der Badmintonabteilung des TSV Röttenbach. Unsere Site befindet sich gegenwärtig im Aufbau und wird nach und nach aktualisiert. Wir sind ständig bestrebt, dem Besucher unserer Web-Präsenz Informationen zur Abteilung aktuell und zeitnah zu präsentieren. Sollten Sie in bestimmten Rubriken etwas vermissen, oder haben Sie Anregungen, dann lassen Sie es uns wissen. Ansonsten wünschen wir Ihnen viel Spass beim Stöbern in unseren Artikeln und in den bereitgestellten Infos.

Spielbetrieb - Saison 2008/09 ...

In der vergangenen Saison nahm die Abteilung mit 3 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Das Aushängeschild der Abteilung - die 1. Mannschaft - wurde wie bereits in der Vorsaison auch in der Saison 2008/09 Meister in der Regionalliga SüdOst-Ost. Am letzten Doppelspieltag konnte der bisherige Tabellenführer vom TSV Lauf mit zwei Siegen über DHfK Leipzig (7:1) und BV Zwenkau (8:0) noch abgefangen werden. In den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga gegen den BC Viernheim musste man die leichte Überlegenheit gegen das mit Ausländern gespickte Team anerkennen und verlor trotz vollbesetzter Tribüne mit 3:5 bzw. 2:6. Durch den Weggang diverser Spieler, ist die Teilnahme am Spielbetrieb der kommenden Saison noch nicht gesichert.

Das Bezirksliagateam schloss die Saison punktgleich mit dem Tabellen-Fünften auf Rang Sechs ab. Durch den fast völligen Verzicht auf Verstärkung aus der "Ersten", musste das zweite Team bis zum Ende der Punkterunde gegen den Abstieg kämpfen. Ein nicht unbedingt zu erwartender 6:2 Sieg bei der SGS Erlangen am letzten Spieltag und die gleichzeitige Niederlage des BC Rednitzhembach in der Bezirksliga 2 räumten aber letztlich alle Zweifel aus und sicherten so auch für die Saison 2009/10 die Zugehörigkeit zur Bezirksliga.

Die 3. Mannschaft hielt sich mit Rang 3 in der Bezirksklasse B ebenfalls schadlos. Ein starkes Saisonfinish mit Siegen über die SG ATSV Erlangen/SC Uttenreuth (7:1), sowie ASV Möhrendorf (6:2) bescherte in der Endabrechnung einen gesicherten Mittelfeldplatz.